Drucken

beethoven im film etk cover 250Im Kino begegnet dem Publikum der Komponist Ludwig van Beethoven gleich in doppelter Hinsicht: Seine Musik kommt im filmischen Einsatz auf verschiedenste Weise zu Gehör. Und als Person erscheint er auf der Leinwand abgebildet und dargestellt.

Die mediale Aufbereitung von Beethoven im Kino hat das Bild mitgeprägt, das die Öffentlickeit von dieser in ihrer Rezeption einzigartigen Musikerpersönlichkeit hat. Die Forschung hat diesem für das Verständnis wichtig gewordenen Aspekt der Beethoven-Rezeption im Rahmen der "popular culture" bisher allerdings nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Das Buch "Beethoven im Film – Titan auf Tonspur und Leinwand" konzentriert sich auf Spielfilme und darunter auf solche, die Musik von Beethoven entweder bloß als Filmmusik beiziehen oder sich auch mit der Person Beethoven beschäftigen. Dokumentarfilme und audiovisuelle Aufzeichnungen von Aufführungen bleiben unberücksichtigt. Die in den Beiträgen von renommierten Vertreter*innen aus Musik-, Film- und Medienwissenschaft behandelten Gegenstände und analysierten musikalischen Beispiele sind sowohl thematisch als auch historisch breit gestreut. Sie reichen von der Gegenwart zurück bis zu den Stummfilm-Anfängen, sie schließen unterschiedliche Sparten und Genres des Feature Films ein, und neben Biopics findet auch Beethoven in Cartoons seinen Platz.

Lesetipp: Übersicht über die Stummfilm-Biopics zu Beethoven

Das von Albrecht Riethmüller herusgegebene Buch mit der ISBN 978-3-96707-608-0 hat etwa 260 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen und kostet ca. € 32,– (D) bzw. ca. € 33,– (A). Erscheinungstermin ist August 2022. mehr
Textquelle und Bild: edition text+kritik