frankfurt kurzfilme 1909 1968 250Das Filmkollektiv Frankfurt hat eine DVD mit filmischen Dokumenten aus der Stadtgeschichte Frankfurts von 1909 bis 1968 veröffentlicht.

Die zehn Imagefilme erlauben eine so nostalgische wie informative Zeitreise durch die Geschichte der Mainmetropole. Einen Schwerpunkt legt die Zusammenstellung auf die städtebaulichen Veränderungen durch die Jahrzehnte.

Trailer auf YouTube

Die Stummfilme wurden von Jazz-Pianist Uwe Oberg vertont. Alle Filme sind mit englischen Untertiteln. Ein 60-seitiges Booklet ergänzt die DVD und zeichnet die Produktionsgeschichte der Auftragsfilme nach. Der Silberling mit einer Spieldauer von 152 Minuten kostet 25,-- Euro und ist in vielen Frankfurter Buchläden, Museen und weiteren Orten erhältlich. Eine Übersicht über die Verkaufsstellen und Infos zu den Filmen findet man hier und hier.
Bild: Filmkollektiv Frankfurt

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

Von Cesare bis Major Strasser

caligari schriftzug 250

Anlässlich seines 125. Geburtstages im Januar 2018 und seines 75. Todestages im April 2018 würdigte Autorin Bettina Müller den legendären Schauspieler Conrad Veidt. mehr