joachim baerenz fotonachweis nina mews 250Laudatio auf Joachim Bärenz anlässlich der Verleihung des Deutschen Stummfilmpreises 2021

Der Stummfilmmusiker Joachim Bärenz (74) wird mit dem Deutschen Stummfilmpreis 2021 für seine besonderen Verdienste um die Stummfilmkultur ausgezeichnet. Er ist ein Pionier der Stummfilm-Renaissance, die um das Jahr 1970 einsetze und die öffentliche Wiederbelebung und Wertschätzung des frühen Filmerbes und dessen Aufführungspraxis einleitete und verstetigte.

Bereits 1969, während seines Studiums an der Musikhochschule Frankfurt am Main, begann er Stummfilme zu begleiten. Schnell etablierte er sich als begnadeter Improvisator und brillanter Interpret von original Stummfilm-Musikpartituren, nicht nur in Deutschland, sondern international. Seine Liebe zur zeitgenössischen Musik war auch bei seinen Stummfilmbegleitungen immer wieder zu spüren: Er war Pianist der Tanzabteilung der Folkwang Universität der Künste im Ruhrgebiet und arbeitete dort unter Pina Bausch. Bei Europas größten Stummfilmtagen in Bonn gehörte er über Jahrzehnte zu den Stammmusiker*innen, in Filmmuseen, Kinos, Konzertsälen und bei Stummfilmevents begleitete er sowohl die großen Stummfilmklassiker als auch verschollen geglaubte Filmraritäten. Bei der Berlinale vertonte er Stummfilme der Retrospektiven mit Filmklassikern.

Im Jahr 2003 wurde Joachim Bärenz von der Filmstiftung NRW und dem Verband der deutschen Filmkritik für seine Verdienste um die Stummfilmvertonung ausgezeichnet. 2017 vertonte Joachim Bärenz im großen Kinosaal des Kölner Museum Ludwig anlässlich seines 70. Geburtstags „Hamlet“, eine persönliche Reminiszenz: Zu Asta Nielsens Erfolgsstreifen aus dem Jahr 1921 spielte er bereits in den 1970er Jahren seine erste Stummfilmmusik für das Fernsehen ein. Und er war in den letzten zwei Jahrzehnten an der Erstellung von anspruchsvollen DVD-Produktionen beteiligt. So ist er zu zahlreichen aufwändigen Stummfilm-Rekonstruktionen in der international vielbeachteten DVD-Reihe „Edition Filmmuseum“ zu hören.

Joachim Bärenz ist seit 2019 im Ruhestand und kann auf 50 Jahre so leidenschaftlich wie fachkundige, sein Publikum begeisternde Stummfilm-Begleitung zurückblicken.

Köln im Dezember 2021

Fotonachweis: Nina Mews

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250

Termine über Termine

zwischentitel september 2019

Kinotipps, Filmreihen, Ausstellungen und mehr ... unseren Stummfilm-Kalender finden Sie hier