der muede tod friedrich wilhelm murnau stiftung 250Am Mittwoch, den 02. Mai 2018, um 18.00 Uhr und am Sonntag, den 13. Mai 2018, um 13.30 Uhr zeigt das Murnau-Filmtheater anlässlich seiner Reihe "125. Geburtstag Robert Herlth" den Stummfilm Der müde Tod.

Fritz Lang drehte den Klassiker des Weimarer Kinos im Jahr 1921 mit Bernhard Goetzke, Lil Dagover und Walter Janssen. Die Ausstattung des chinesischen Teils stammt von Robert Herlth, einem der bedeutendsten Filmarchitekten seiner Zeit.

In dem poetischen Werk wird die Geschichte einer jungen Frau erzählt, die ihren verstorbenen Geliebten zurück haben möchte. Die volksliedhafte Parabel über Liebe, die stärker ist als der Tod, wird auch als Reflexion auf die Traumata des Ersten Weltkrieges gesehen. Gezeigt wird eine Version mit eingespielter Musik von Cornelius Schwehr. mehr
Textquelle und Foto: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Zürich

filmstreifen bunt11 250

Das Stummfilmfestival im Zürcher Filmpodium zeigt im Januar und Februar 2023 wieder Filmperlen mit ausgesuchter Livemusik. mehr

Karlsruhe

stummfilmfestival karlsruhe logo 250

Das 20. Stummfilmfestival Karlsruhe findet vom 07. bis 12. Februar 2023 statt. mehr

Mediathek

tv geraet 250

In der ARTE-Mediathek sind aktuell wieder einige Perlen für Freund*innen des frühen Filmerbes zu entdecken. mehr

Sammlung Werner Nekes

Bis Sommer 2023 wird im Filmmuseum Potsdam die Präsentation "Ich sehe was, was Du nicht siehst – Aus der Sammlung Werner Nekes" gezeigt. Ergänzend findet eine Vermittlungswerkstatt statt. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d