Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

das cabinet des dr Caligari filmmuseum potsdam barbara flueckinger 250Das Kino im Filmmuseum Potsdam zeigt am Donnerstag, den 08. Februar 2018, um 19:00 Uhr Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari (Deutschland 1920) mit live Musikbegleitung.

Die vor gemalten Kulissen inszenierte fantastische Geschichte vom dämonischen Wanderschausteller Caligari und seinem somnambulen Gefolgsmann Cesare, die Terror in einem kleinen Dorf verbreiten, gilt als Schlüsselwerk des deutschen Kinos. Lange Zeit war "Das Cabinet des Dr. Caligari" nur in Form von qualitativ minderwertigen Kopien und Fassungen zu sehen. Erst 2014 konnte eine Restaurierung bewerkstelligt werden, die durch die Verwendung besseren Ausgangsmaterials und moderner, digitaler Technik dem ursprünglichen Glanz des expressionistischen Filmklassikers sehr nahekommt.

Als Vorfilm wird ein fünfminütiges Fragment des Spielfilms Das Rätsel von Bangalor (Deutschland 1917/18, Regie: Alexander von Antalffy und Paul Leni) gezeigt. An der Welte-Kinoorgel spielt Peer Kleinschmidt, eine Einführung halten Oliver Hanley (Filmuniversität Babelsberg) und Ulrich Ruedel (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin). Eine Kartenreservierung ist möglich unter Telefon 0331-27181-12 und E-Mail ticket (at) filmmuseum-potsdam.de. mehr

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Masterstudiengang "Filmkulturerbe" der Filmuniversität Babelsberg, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und dem Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) und mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen statt.
Textquelle: Filmmuseum Potsdam; Foto: Nitrokopie des Filmmuseums Düsseldorf, Barbara Flückiger

Kalender

zwischentitel dezember 2018

Kinotipps, Festivals, Filmreihen und mehr ... den Stummfilm-Kalender für Dezember 2018 findet man hier

"Kino-Pravda" online

filmrestaurierung 250 03

Das Österreichische Filmmuseum hat die erhaltenen "Kino-Pravda"-Arbeiten von Dziga Vertov im Netz veröffentlicht. mehr

Tonbilder online

"Singende, sprechende und musizierende Films": filmportal.de macht digitalisierte Tonbilder aus der Frühzeit des Kinos online zugänglich. mehr