stummfilmtage bonn 2012 250Zum 30. Mal lädt der Förderverein Filmkultur Bonn e.V. vom 7. bis 17. August 2014 zu den Internationalen Stummfilmtagen – Bonner Sommerkino ein und zeigt wie in den Vorjahren Stummfilme aus aller Welt mit live-musikalischer Begleitung open Air und bei freiem Eintritt im Arkadenhof der Universität Bonn.

Zum Jubiläum hat der Kurator der Stummfilmtage und Leiter des Filmmuseums München, Stefan Drößler, in Zusammenarbeit mit Archiven u.a. aus China und Tschechien, aus Schweden und den USA, wieder ein Programm mit einer außergewöhnlichen Bandbreite von Filmen zusammengestellt, die von den frühen spanischen Trickfilmen Segundo de Chomóns bis zum großen Epos des Russen Podowkin aus dem Jahr 1932 reicht. Dabei werden Ikonen des Stummfilms wie Louise Brooks und die chinesische Schauspielerin Ruan Lingyu zu sehen sein, und auch auf Charlie Chaplin, Max Davidson und Buster Keaton darf das Publikum sich freuen.

Eröffnet werden die 30. Internationalen Stummfilmtage am 7. August um 21.00 Uhr mit dem US-amerikanischen Film DER ANGEBER (THE SHOW OFF) aus dem Jahr 1926. In dieser charmanten, auf einem Broadway-Hit basierenden Komödie von Malcolm St. Clair spielt Ford Sterling, der seine Karriere als Komiker zusammen mit Charlie Chaplin im Studio von Mack Sennett begann, einen Aufschneider, der mehr sein möchte, als er ist, und seine Familie ins Unglück zu stürzen droht. Live-musikalisch begleitet wird der Film, in dem Louise Brooks in einer ihrer ersten Rollen zu sehen ist, von dem Pianisten und langjährigen Weggefährten des Bonner Sommerkinos Joachim Bärenz.

Eine programmatische Linie ist im diesjährigen Programm die filmische Reflektion des Jahres 1914, die in der erstmaligen Vorführung der rekonstruierten Fassung von Abel Gances Film ICH KLAGE AN (J’ACCUSE) ihren Höhepunkt findet. Durch die derzeitige Hybridphase, in der die internationalen Filmarchive sowohl analoge wie auch digitale Restaurations- und Projektionstechniken nutzen, können im Jubiläumsjahr wieder viele Filme in den neuesten Fassungen gezeigt werden: Mit DER BOXER wird ein verkanntes Meisterwerk von Buster Keaton erstmals wieder in seiner Originalfassung präsentiert, die rekonstruierte tschechische Komödie DIE BRÄUTE DES ALTEN GAUNERS mit originalen Einfärbungen ist zum ersten Mal außerhalb Tschechiens zu sehen und Ernst Lubitschs berühmter zweiter Tonfilm MONTE CARLO erlebt in der seinerzeit für Europa hergestellten stummen Fassung, die die Library of Congress in Washington nun restauriert hat, ihre Premiere im Arkadenhof.

Auch im LVR-Landesmuseum Bonn, wo traditionell an den Sonntagnachmittagen praxisnahe Vorträge mit Filmbeispielen Einblicke in Filmerbe, -historie und -technik bieten, wird neben der Auseinandersetzung mit Vor- und Frühformen des Kinos ein besonderes Rekonstruktionsprojekt vorgestellt. Unter der Leitung von Stefan Drößler hat das Filmmuseum München über Jahre Filmfragmente, Dokumente und Fotos der sechsteiligen Serie HOMUNCULUS von Otto Rippert gesammelt. Die Rekonstruktion dieses großen, bislang als verloren geltenden Werks des deutschen Stummfilms, in dem Frankensteinmythos, Kriegsrealität und Vorformen des Filmexpressionismus zusammenfließen, wird am 17. August zu erleben sein.

Das vollständige Programm der 30. Internationalen Stummfilmtage und alle weiteren Informationen rund um das Festival findet man auf www.internationale-stummfilmtage.de

Die 30. Internationalen Stummfilmtage – Bonner Sommerkino werden veranstaltet vom Förderverein Filmkultur Bonn e.V. in Kooperation mit dem Filmmuseum München, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Bonner Kinemathek und dem LVR-LandesMuseum Bonn, mit Unterstützung der Bundesstadt Bonn, der Film- und Medienstiftung NRW und der Bundesbeauftragen für Kultur und Medien (BKM). (Quelle Pressemitteilung)

Das Bild zeigt Stephen Horne am Klavier bei den Stummfilmtagen 2012; Foto: Thilo Beu, Bonn.

Neuerscheinung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Am 27. Juni 2022 erscheint "Der Mann, der lacht" (1928) als Collector’s Edition bei Wicked Vision. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 04. Juli 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr