Der französische Filmregisseur und Kinovisionär Abel Gance wurde am 25. Oktober 1889 in Paris geboren.

1927 drehte Gance den aufwändigen Historienstreifen Napoléon, seinen prominentesten Film. Bei der Produktion kamen für verschiedene Szenen Breitwand-, Farb- und 3D-Aufnahmen zum Einsatz; Napeléon kann so als ein Kaleidoskop filmtechnischer Möglichkeiten und Innovationen der Stummfilmzeit bezeichnet werden. Weitere bekannte Filme von Gance sind "La Roue" (Das Rad bzw. Rollende Räder - Rasendes Blut, 1923) und das Antikriegsdrama "J'accuse" (Ich klage an, 1919). Abel Gance starb am 10. November 1981 in seinem Geburtsort. mehr

Neuerscheinung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Am 27. Juni 2022 erscheint "Der Mann, der lacht" (1928) als Collector’s Edition bei Wicked Vision. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 04. Juli 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr