Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

sjoestroem buch 250Der 35 Millimeter-Verlag hat unter dem Titel "Victor Sjöström – Film Can Be Art" die erste deutschsprachige Monografie über den schwedischen Meisterregisseur Victor Sjöström (1879 – 1960) veröffentlicht.

Sjöström gehört zu den einflussreichsten Filmschaffenden der Stummfilmzeit. Sein Drama Der Fuhrmann des Todes (Schweden 1921) ist ein herausragendes Werk des frühen Kinos und wurde 2012 von schwedischen Filmkritikern zum besten schwedischen Film gewählt.

Die aktuelle Buchveröffentlichung enthält neben verschiedenen Abhandlungen – etwa zur Biografie, den gestalterischen und motivischen Merkmalen des Regisseurs und der Entwicklung der Produktionsfirma Svenska Bio (später Svensk Filmindustri) – eine umfassende, kommentierte Filmografie aller seiner Regiearbeiten.

"Victor Sjöström – Film Can Be Art" kostet 16,95 Euro und kann über die Homepage des Verlags bestellt werden. In einem informativen Interview mit Marco Koch gibt Buchautor Jens Dehn einen kurzen Einblick in das Werk des Regisseurs und die Entstehung der Publikation. Der 35 Millimeter-Verlag, der sich mit der Print-Zeitschrift 35 Millimeter Retrofilm-Magazin und dem Cinefonie-Tag dem klassischen Film von 1895 bis 1965 widmet, startet mit der Monografie eine eigene Buchreihe.
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250

Bonn 2019

Vom 15. bis 25. August 2019 finden die 35. Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof der Bonner Universität statt. mehr