Drucken

Der deutsche Filmregisseur Otto Rippert starb vor 75 Jahren, am 18. Januar 1940 in Berlin.

Rippert, am 22. Oktober 1869 in Offenbach geboren, gehörte in den 1910er Jahren zu einen der meistgeschäftigten deutschen Regisseuren. Mit der sechsteiligen Serie Homunculus aus dem Jahr 1916 schuf er einen vielbeachteten und kommerziell erfolgreichen Vorläufer des expressionistischen Films. Von dem Serial waren bis 2014 nur Fragmente zugänglich. Das Filmuseum München konnte nach aufwändiger Recherche und Restaurierungsarbeiten im Rahmen des Bonner Stummfilmfestivals 2014 eine 196 Minuten lange Kopie von Homunculus präsentieren.