Der deutsche Filmregisseur Otto Rippert starb vor 75 Jahren, am 18. Januar 1940 in Berlin.

Rippert, am 22. Oktober 1869 in Offenbach geboren, gehörte in den 1910er Jahren zu einen der meistgeschäftigten deutschen Regisseuren. Mit der sechsteiligen Serie Homunculus aus dem Jahr 1916 schuf er einen vielbeachteten und kommerziell erfolgreichen Vorläufer des expressionistischen Films. Von dem Serial waren bis 2014 nur Fragmente zugänglich. Das Filmuseum München konnte nach aufwändiger Recherche und Restaurierungsarbeiten im Rahmen des Bonner Stummfilmfestivals 2014 eine 196 Minuten lange Kopie von Homunculus präsentieren.

Neuerscheinung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Am 27. Juni 2022 erscheint "Der Mann, der lacht" (1928) als Collector’s Edition bei Wicked Vision. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 04. Juli 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr