Vom 21. Oktober bis 06. November 2016 findet in Bielefeld das Film+MusikFest statt, mittlerweile zum 27. Mal.

"In diesem Jahr widmet sich das Film- und Musikfest den gefallenen Männern – den großen Verlierern und den hoffnungslos Liebenden", heißt es in der Festival-Ankündigung. Veranstalter ist die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld e.V. Gezeigt werden an sechs Terminen eine Auswahl an Klassikern des internationalen Stummfilms. Alle Aufführungen finden mit Live-Musikbegleitung statt:

Freitag, 21.10.2016; 20.00 Uhr; Rudolf-Oetker-Halle
Victor Fleming: Mantrap
Musik: Cinematografisches Orchester unter der Leitung von Axel Goldbeck

Sonntag, 23.10.2016; 17.00 Uhr; Rudolf-Oetker-Halle
Fritz Lang: Der Müde Tod
Musik: Johannes Vetter, Orgel

Donnerstag, 27.10.2016; 20.00 Uhr; Lichtwerk
Frank Borzage: Street Angel
Musik: Daniel Kothenschult, Piano

Donnerstag, 03.11.2016; 20.00 Uhr; Lichtwerk
Walther Ruttmann: Berlin – Die Sinfonie der Großstadt
Musik: We stood like Kings

Freitag, 04.11.2016; 20.00 Uhr; Rudolf-Oetker-Halle
G. W. Pabst: Die Büchse der Pandora
Musik: Bielefelder Philharmoniker unter der Leitung von Bernd Wildens

Sonntag, 06.11.2016; 17.00 Uhr; Rudolf-Oetker-Halle
Charles Chaplin: The Tramp und The Kid
Musik: Braunschweiger Staatsorchester unter der Leitung von Helmut Imig

Zürich

filmstreifen bunt11 250

Das Stummfilmfestival im Zürcher Filmpodium zeigt im Januar und Februar 2023 wieder Filmperlen mit ausgesuchter Livemusik. mehr

Karlsruhe

stummfilmfestival karlsruhe logo 250

Das 20. Stummfilmfestival Karlsruhe findet vom 07. bis 12. Februar 2023 statt. mehr

Mediathek

tv geraet 250

In der ARTE-Mediathek sind aktuell wieder einige Perlen für Freund*innen des frühen Filmerbes zu entdecken. mehr

Sammlung Werner Nekes

Bis Sommer 2023 wird im Filmmuseum Potsdam die Präsentation "Ich sehe was, was Du nicht siehst – Aus der Sammlung Werner Nekes" gezeigt. Ergänzend findet eine Vermittlungswerkstatt statt. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d