Drucken

Vor 125 Jahren, am 16. Januar 1890, wurde Karl Freund, einer der bedeutensten deutschen Kameramänner geboren. Legendär ist seine Mitarbeit an den Stummfilmen "Metropolis" (1927), "Der letzte Mann" (1924) und "Der Golem, wie er in die Welt kam" (1920).

In Hollywood arbeitete er auch als Regisseur. Einen Oscar gewann er als Kameramann des Tonfilms "Die gute Erde" (1937). "Die Mumie" von 1932 mit Boris Karloff in der Hauptrolle ist eine auch heute noch sehr populäre Regiearbeit von ihm. Freund starb am 3. Mai 1969 in Santa Monica (Kalifornien). mehr