Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

filmstreifen 02 250In den Monaten August und September ist der Name der Black Box im wahrsten Sinne des Wortes Programm: Die Leinwand bleibt dunkel, denn das Kino des Düsseldorfer Filmmuseums legt aus finanziellen Gründen in 2015 eine Sommerpause ein.

Die bereits zu Jahresbeginn festgesetzten Termine bleiben dabei bestehen; die Vorstellungen in der Reihe Psychoanalyse und Film werden wie geplant stattfinden:
Freitag, 28.8.2015, 19:00 Uhr: "Bal - Honig" (Regie: Semih Kaplanoglu)
Freitag, 25.9.2015, 19:00 Uhr: "Fack ju Göthe" (Regie: Bora Dagtekin)
Auch die Stationen der Filmgeschichte, vorgestellt vom Freundeskreis des Filmmuseums, werden wie im Programmheft angekündigt noch bis zum 18. August 2015 gezeigt. Die Dauerausstellung und Öffnungszeiten des Filmmuseums bleiben von der Kinoschließung unberührt.

Am 26. September 2015 öffnet dann die Black Box für das Internationale Düsseldorfer Orgelfestival nicht nur die Pforten, sondern auch Die Büchse der Pandora. Regisseur Georg Wilhelm Pabst drehte den Stummfilmklassiker im Jahr 1929 mit der bezaubernden Louise Brooks in der Hauptrolle. Die musikalische Begleitung übernimmt Matthias Haarmann an der Welte-Kinoorgel. (Quelle: Filmmuseum Düsseldorf; Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer)

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250

Bonn 2019

Vom 15. bis 25. August 2019 finden die 35. Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof der Bonner Universität statt. mehr