deutscher stummfilmpreis 2022 auszeichnung 16 08 2022 regensburg 250Die Auszeichnung mit dem Deutschen Stummfilmpreis 2022 erfolgte im Rahmen der 40. Regensburger Stummfilmwoche, die vom 16. bis 21. August 2022 stattfand.

Stellvertretend für das Organisationsteam der Regensburger Stummfilmwoche erhielten Dr. Nicole Litzel, seit 2009 verantwortlich für die Durchführung der Regensburger Stummfilmwoche, und Chrissy Grundl, Geschäftsführerin des Arbeitskreis Film Regensburg e.V., am 16. August 2022 die Auszeichnung von Frank Hoyer, Herausgeber von Stummfilm Magazin, überreicht.

Fotogalerie auf Facebook

"Mit dem Deutschen Stummfilmpreis werden beispielhaft die vielen leidenschaftlichen Bemühungen zur Pflege des frühen Filmerbes gewürdigt. Die Regensburger Stummfilmwoche steht mustergültig für dieses Engagement. Bei Deutschlands ältesten Stummfilmfestival kommen seit sage und schreibe vier Jahrzehnten großartige Kinowerke der frühen Filmgeschichte auf die große Leinwand. Musikalisch veredelt werden diese Kinoperlen von ausgewählten Stummfilmmusikerinnen und -musikern mit unterschiedlichen Musikstilen. Das ist großartige Unterhaltung und ein besonderer ästhetischer Genuss", hob Hoyer in der Laudatio hervor.

Auch der Kulturreferent von Regensburg, Wolfgang Dersch, würdigte in seinem Redebeitrag das leidenschaftliche Wirken der ehrenamtlich engagierten Organisator*innen des Stummfilmfestivals und betonte die Bedeutung der Veranstaltung für das kulturelle Leben der Stadt. Einen Medienbericht über die Preisverleihung findet man zum Beispiel hier.
Foto: Stefan Effenhauser

Zürich

filmstreifen bunt11 250

Das Stummfilmfestival im Zürcher Filmpodium zeigt im Januar und Februar 2023 wieder Filmperlen mit ausgesuchter Livemusik. mehr

Karlsruhe

stummfilmfestival karlsruhe logo 250

Das 20. Stummfilmfestival Karlsruhe findet vom 07. bis 12. Februar 2023 statt. mehr

Mediathek

tv geraet 250

In der ARTE-Mediathek sind aktuell wieder einige Perlen für Freund*innen des frühen Filmerbes zu entdecken. mehr

Sammlung Werner Nekes

Bis Sommer 2023 wird im Filmmuseum Potsdam die Präsentation "Ich sehe was, was Du nicht siehst – Aus der Sammlung Werner Nekes" gezeigt. Ergänzend findet eine Vermittlungswerkstatt statt. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d