arte logo 250Noch bis 13. Mai 2022 sind die Stummfilme "Ménilmontant" und "Faits divers" in der ARTE-Mediathek abrufbar.

Die zwei Schlüsselwerke des französischen Avantgardefilms erzählen ihre Geschichten rein visuell. Statt mit Zwischentitel arbeiten sie mit Bildtricks, virtuosen Montagen und innovativer Kameraführung. Die Filme sind in unterschiedlichen sozialen Milieus angesiedelt; zusammen ergeben sie ein authentisches Bild vom Paris der 1920er Jahre.

"Faits Divers" (Regie und Drehbuch: Claude Autant-Lara) entstand 1923 am Montparnasse, Künstlerviertel und Wiege der französischen Moderne. "Ménilmontant" (Regie und Drehbuch: Dimitri Kirsanoff) wurde 1924 im nördlichen Stadtviertel gedreht, wo viele Emigranten lebten; Kirsanoff war selbst ein Emigrant aus Estland. mehr

Textquelle und Bild: Arte Presse

Ehrung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Deutschlands ältestes Stummfilmfestival, die Regensburger Stummfilmwoche, ist mit dem Deutschen Stummfilmpreis 2022 ausgezeichnet worden. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr