filmstreifen 04 250Die amerikanische Filmschauspielerin und Opernsängerin Geraldine Farrar starb am 11. März 1967 in Ridgefield (US-Bundesstaat Connecticut).

Ab Mitte der 1910er Jahren trat Farrer in Stummfilmen auf, zumeist unter der Regie von Cecil B. DeMille. Er drehte auch ihren heute wohl noch bekanntesten Film, die Kinoadaption von Prosper Mérimées Roman Carmen (USA 1915); das Buch war auch Grundlage für Georges Bizets gleichnamiger Oper. Geraldine Farrer wurde am 28. Februar 1882 in Melrose im US-Bundestaat Massachusetts geboren. mehr
Foto: Stummfilm Magazin

Ehrung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Deutschlands ältestes Stummfilmfestival, die Regensburger Stummfilmwoche, ist mit dem Deutschen Stummfilmpreis 2022 ausgezeichnet worden. mehr

Stummfilm im TV

arte logo 250

Die Finanzierung des Gemeinschaftssenders ARTE muss erhalten bleiben. mehr

Berlin

der mann der lacht wicked vision cover a 250

24. bis 26. August 2022: Die UFA Filmnächte finden in diesem Jahr zum 12. Mal statt. mehr

Potsdam

asta nielsen stern 250

Vor 50 Jahren starb Asta Nielsen. Aus diesem Anlass führt das Filmmuseum Potsdam im Herbst 2022 eine Retrospektive durch. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr