filmstreifen bunt 10 250Der deutsche Filmpionier und - industrielle Oskar Messter wurde am 22. November 1866 in Berlin geboren.

Messter stellte bereits 1896 Filmprojektoren her und betrieb im gleichen Jahr eine der ersten als Kino zu bezeichnenden Filmabspielstätten in Deutschland. Zudem produzierte er wenig später in einem eigenen Atelier Stummfilme. Ab 1903 vermarktete er sogenannte Tonbilder: Filmsequenzen, die zusammen mit einer eigens dafür aufgenommenen Schallplatte abgespielt wurden.

Messter förderte auch maßgeblich die Karriere der Schauspielerin Henny Porten, einem der großen Stars des deutschen Stummfilms (zum Beispiel Anna Boleyn von Ernst Lubitsch aus dem Jahr 1920).

Mit Beginn des ersten Weltkrieges veröffentlichte er dann die erste deutsche Wochenschau, die insbesondere das Kriegsgeschehen ausführlich abhandelte. Meester starb am 06. Dezember 1943 in Tegernsee. mehr
Foto: Stummfilm Magazin

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 02. Mai 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr

Termine über Termine

zwischentitel september 2019

Kinotipps, Filmreihen, Ausstellungen und mehr ... unseren Stummfilm-Kalender finden Sie hier

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250