bubikopf 1920 er jahre 250Am Samstag, den 30. Oktober 2021, um 18:00 Uhr ist im Rahmen der Filmreihe Flapper, It-Girls, Funny Ladies im Berliner Zeughauskino der amerikanische Spielfilm "Mantrap" (USA 1926) zu sehen.

Ein unverheirateter New Yorker Scheidungsanwalt reist zur Erholung in die kanadische Wildnis, wo ihn im Dörfchen "Mantrap" eine wirkliche "Männerfalle" in Gestalt von Clara Bow erwartet. Sie spielt eine frisch aus der Großstadt importierte Maniküre. Den lose auf einem gesellschaftskritischen Roman von Sinclair Lewis basierenden Stoff verwandelten die Drehbuchautorinnen Adelaide Heilbron und Ethel Doherty in ein humoristisches Feuerwerk, mit dem Clara Bow der Aufstieg zum Superstar gelang. Ungeheuer dynamisch, sportlich, witzig verkörpert sie perfekt das neue Frauenbild des Jazz-Zeitalters, der ersten Ära in der amerikanischen Geschichte, die weibliche Sexualität als etwas ganz Eigenständiges feierte.

Begleitet wird der Film von Hildegard Pohl (Flügel) und Yogo Pausch (Percussion). Die Pianistin Hildegard Pohl aus Nürnberg ist eine Grenzgängerin zwischen klassischer Musik und swingendem Jazz. Sie tritt u.a. als Klaviersolistin, Chanson-Sängerin und Bandleaderin des "Hildegard Pohl Trios" auf. Im Duo mit Yogo Pausch begleitet sie seit vielen Jahren auch Stummfilme, u.a. bei den Nürnberger Stummfilmmusiktagen. Der Schlagzeuger Yogo Pausch hat in zahlreichen Bands gespielt, darunter Big-Bands, Bluesbands und Weltmusikgruppen. Daneben ist er aktiv im Bereich Kunst, Performance und Tanztheater, vertont Hörspiele und Gedichte. mehr
Textquelle: Pressemitteilung Deutsches Historisches Museum/Kinemathek und Zeughauskino; Bild: Stummfilm Magazin

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 02. Mai 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr

Termine über Termine

zwischentitel september 2019

Kinotipps, Filmreihen, Ausstellungen und mehr ... unseren Stummfilm-Kalender finden Sie hier

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250