Drucken

weimar 2021 rueckblick 1 250Die dritte Ausgabe der jährlich stattfindenden Weimarer Stummfilm-Retrospektive rückte – wie auch schon zuvor – Stummfilme, die vor hundert Jahren die Weimarer Kinospielpläne bestimmten, in den Mittelpunkt.

Highlight war am 04. September 2021 die Uraufführung einer neuen, opulenten Musik von Richard Siedhoff zu "Der müde Tod" (D 1921) .

"Die Musik schmiegte sich bereits bei den ersten erklingenden Tönen wie eine zweite Haut an Fritz Langs frühes Meisterwerk an, gerade so, als ob sie vom eigenwilligen Regisseur höchstselbst beauftragt worden wäre. Die vom Komponisten gewählte Tonsprache war in seiner Grundstruktur den Gepflogenheiten der Entstehungszeit des Films verpflichtet und griff großzügig auf die Stilelemente der Spätromantik zurück. Doch plötzlich erklang auch etwas an Gershwin erinnernde Swing-Elemente und dann etwas Modernes. Und so war die Musik für die Zuhörer*innen immer wieder überraschend und abwechslungsreich", so unser Autor Frank Hoyer in seinem Rückblick auf die Veranstaltung. ganzen Nachbericht lesen
Foto: Markus Lippmann