filmstreifen 08 250Der deutsche Filmpionier Carl Froelich wurde am 05. September 1875 in Berlin geboren.

Zu Beginn seiner Tätigkeit in der Filmbranche arbeitete er als Konstrukteur bei Oskar Messter. Später war er als Produzent (Der Schatz, Regie G. W. Pabst, 1923), Kameramann (Material für die Messter-Wochenschauen) und Regisseur (Die Brüder Karamasoff, 1920) aktiv und drehte häufig mit Henny Porten.

Froelich war in die Produktion der ersten deutschen Tonspielfilme und auch des ersten deutschen Farb-Kurzspielfilms Das Schönheitsfleckchen (1936), gedreht in Agfacolor, involviert. Ab 1933 diente er sich den Nationalsozialisten an und war ab 1939 bis zum Kriegsende Präsident der Reichsfilmkammer (RFK). mehr
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Bonn 2021

stummfilmtage bonn 250a

Vom 12. bis 22. August 2021 findet zum 37. Mal Deutschlands größtes Stummfilmfestival statt, die Internationalen Stummfilmtage – Bonner Sommerkino. mehr

Regensburg 2021

stummfilmtage bonn 250a

Die 39. Regensburger Stummfilmwoche findet von 10. bis 15. August 2021 als Open-Air-Event im Thon-Dittmer-Palais statt. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung