Drucken

achava festspiele thueringen 250 logoDie ACHAVA Festspiele Thüringen haben ihr Programm für 2021 bekanntgegeben.

Die Besucher*innen erwarten von 19. September bis 03. Oktober 2021 spannende, interessante und fröhliche Veranstaltungen, darunter auch eine Stummfilmaufführung mit live Musikbegleitung. Mit diesem kulturellen Angebot sollen auch die zwei Jubiläen „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ und „Neun Jahrhunderte jüdisches Leben in Thüringen“ erfahrbar gemacht werden.

„Nach eineinhalb Jahren des `social distancing´ ist es heute umso wichtiger wieder miteinander ins Gespräch zu kommen. Nach dem Rückzug ins Private werden die globalen Themen wieder sichtbarer. Es besteht Handlungsbedarf: Klimaerwärmung, Kriege u.v.m. Die ACHAVA Festspiele möchten dabei weiterhin die Geschichte und Geschichten der Menschen, der Überlebenden, der Zeitzeugen, derer die erlebt haben, in den Fokus rücken. Solange es noch geht. In ein paar Jahren liegt es an uns, diese Berichte weiterzutragen, am Leben zu erhalten, gegen Geschichtsvergessenheit und Krieg und für den Dialog und Respekt.“, erläutert Martin Kranz, Intendant der Festspiele, den diesjährigen Schwerpunkt.

Am 03. Oktober wird das "Das Cabinet des Dr. Caligari" (D 1920) in Gera gezeigt. Der Hollywood-Filmkomponist Jeff Beal hat für den großen Weimarer Kinoklasssiker eine neue Musik komponiert, die vom Bundesjazzorchester live zu den expressiven Filmbildern gespielt wird. Einige kurze Stumm- bzw. Animationsfilme ergänzen den Abend. mehr
Bild: Veranstalter