Drucken

filmstreifen 02 250Im Rahmen von "Verso Sud", dem Festival des italienischen Films, erinnert die Kinothek Asta Nielsen an Regisseurinnen des italienischen Südens.

Die Filmgeschichte des italienischen Südens, zumal im Hinblick auf Regisseurinnen, ist innerhalb Italiens deutlich weniger präsent als die des Nordens, im Ausland ist sie nahezu unbekannt. Das Festivalspecial "Comizi tra donne" begibt sich erstmals auf einen Streifzug durch die Filmgeschichte von Frauen im italienischen Süden. Dabei wird eine lebendige Filmproduktion sichtbar, die von der Stummfilmzeit bis in die Gegenwart reicht. Dieser Streifzug findet in zwei Teilen statt. Das Programm beginnt Ende Juni 2021, ein zweiter, umfassenderer Teil wird 2022 folgen.

Die 26. Ausgabe von "Verso Sud" findet von 26. Juni und 12. Juli im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt/Main statt, mit einigen Wiederholungsvorstellungen in der zweiten Juli-Hälfte. Genauere Information zum Programm und ausführliche Texte zu allen Filmen finden man im Festivalkatalog, der hier als PDF abrufbar ist. mehr
Textquellen: Kinothek Asta Nielsen, DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum; Foto: Stummfilm Magazin