metro 1 250Die deutsche Filmschauspielerin Brigitte Helm starb am 11. Juni 1996 in Ascona.

Weltberühmt wurde sie für ihre Darstellung der Maria bzw. des sogenannten "Maschinenweibs" in Fritz Langs monumentalen Science-Fiction-Film Metropolis (D 1927). Weitere bedeutende Stummfilme in ihrer Karriere waren Die Liebe der Jeanne Ney (Regie: Georg Wilhelm Pabst, 1927 ), Alraune (Regie: Henrik Galeen, 1928 ), Abwege (Regie: Georg Wilhelm Pabst, 1928) und Das Geld (Regie: Marcel L'Herbier, 1928).

Helm spielte an der Seite prominenter Leinwandmimen wie Paul Wegener, Heinrich George, Alfred Abel, Gustav Fröhlich und Fritz Rasp. Ihre Filmkarriere konnte in der Tonfilmzeit ohne Unterbrechung fortsetzen und beendete diese nach Ablauf ihres Zehnjahresvertrags mit der Ufa im Jahr 1935. Sie wurde am 17. März 1906 (manche Quellen nennen auch 1908) als Brigitte Eva Gisela Schittenhelm in Berlin geboren. mehr

Jetzt anmelden

dsp presse pic 250

Immer aktuell mit dem Newsletter von Stummfilm Magazin. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250