buch 100 facts about babelsberg 250 2Am 10. Mai 2021 erscheint im be.bra Verlag das vom Filmmuseum Potsdam herausgegebene Buch "100 Facts About Babelsberg".

Das 240 Seiten starke Werk von Autor Sebastian Stielke schlägt den Bogen vom Beginn Babelsbergs und dem ersten Glasatelier 1911 in Neubabelsberg über die Ufa und DEFA zum heutigen Filmstudio und der Vielzahl an Institutionen in der es heute umgebenden Medienstadt Babelsberg.

Im 111. Jahr der Grundsteinlegung zu den Filmstudios in Babelsberg jährt sich nicht nur die Gründung der DEFA zum 75. Mal. Auch das Filmmuseum Potsdam als Herausgeber feiert sein 40-jähriges Bestehen und ist damit das älteste Filmmuseum in Deutschland mit eigenen Sammlungen. Das Jubiläum wird mit einer analogen und virtuellen Ausstellung sowie der Herausgabe des Buches "100 Facts About Babelsberg" gefeiert.

Die „Medienstadt Babelsberg“ ist Zentrum der Film-, Fernseh-, Rundfunk- und Digital-Branche und ist damit ein Medien-Hotspot in der Region Berlin und für ganz Deutschland. Bereits seit 2017 ist Potsdam das deutsche "Media Tech Hub", seit 2019 Teil des "Unesco Creative Cities Network" und damit die erste und einzige "Unesco Creative City of Film" in Deutschland. Neben dem ältesten Filmstudio der Welt, dem „Studio Babelsberg“, arbeiten rund um den historischen Kern des ehemaligen Ufa-/DEFA-Geländes von 46 Hektar auf heute doppelt so großer Fläche rund 200 Firmen aus der Medienbranche.

buch 100 facts about babelsberg 250 3Aber was unterscheidet die Medienstadt Babelsberg, den Filmpark Babelsberg und das Studio Babelsberg? Was sind Ufa, DEFA und UFA? Was macht die Medienstadt aus? Welche Filme entstanden und entstehen hier? Welche Erfindungen kommen aus Babelsberg? Ist bekannt, dass hier auch an Erweiterter Realität geforscht wird? Worin ist Babelsberg besonders gut und welche Spezialisten sind hier zu finden? Wo ist Babelsberg weltweit führend? "100 Facts About Babelsberg" führt chronologisch durch die Geschichte des Film- und Medienstandortes und sorgt für viele Aha-Effekte. Aus Babelsberg kommen zu jeder Zeit immer wieder Impulse für die nationale und internationale Filmwelt und vieles hat – teilweise über Umwege – mit Babelsberg zu tun und international Relevanz.

Von den bahnbrechenden Neuerungen in der Stummfilmzeit, dem „Deutschen Expressionismus“ im Film, zahlreiche Erfindungen wie der Countdown und die "entfesselte Kamera", Ufa-Klassikern von "Metropolis" (D 1927) über "Frau im Mond" (D 1929) und "Der blaue Engel" (D 1930) zu "Die Feuerzangenbowle (D 1944), Glanz und Glamour, Babelsberg als Revue-Mekka in den 1930er/40er Jahren, Arbeiten unter der Naziherrschaft, Wiederaufbau, die DEFA mit ihren vielen Genres, ob Science-Fiction, Roadmovies oder die Vielzahl an Märchen, über die Themen Kulissenbau, Ausbildung, Synchron, Rundfunk, Forschung und digitale Zukunft, bis zu den aktuellen großen deutschen und internationalen Produktionen "made in Babelsberg": Alles aus der „Traumfabrik“, wie auch der Titel der Dauerausstellung im Filmmuseum Potsdam lautet.

Zahlreiche "Blicke hinter die Kulissen" der Institutionen und in die Abläufe bringen Verblüffendes und filmhistorisch relevantes ans Licht: Das zweisprachige (Deutsch/Englisch) Buch "100 Facts About Babelsberg" wartet dabei auch mit zum Teil bisher selten oder unveröffentlichtem Material, über 400 Abbildungen sowie Karten und aktuellen Plänen auf. mehr
Textquelle und Fotos: Filmmuseum Potsdam/be.bra verlag

Jetzt anmelden

dsp presse pic 250

Immer aktuell mit dem Newsletter von Stummfilm Magazin. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250