filmstreifen bunt15 250Der Schauspieler und Musiker Louis Brody starb am 11. Februar 1951 in Berlin. Er wurde als M'bebe Mpessa am 15. Februar 1892 in Duala (Kamerun) geboren.

Brody war in über sechzig Kinofilmen zu sehen und wurde dabei aufgrund seiner Hautfarbe meist in kleineren, klischeehaften und von der deutschen Kolonialzeit beeinflussten Rollen eingesetzt. Zu seinen bemerkenswertesten Darstellungen aus der Stummfilmzeit gehört die tragende Nebenrolle als Diener in Robert Wienes expressionistischen Film Genuine (D 1920).

Zudem war er in Fritz Langs Der müde Tod (D 1921), Joe Mays Monumentalfilm-Zweiteiler Das indische Grabmal (D 1921), dem May-Serial Die Herrin der Welt (D 1919) und dem frühen Hitchcock-Film Irrgarten der Leidenschaft (GB/D 1925) zu sehen. Sein Name wurde in den Filmcredits mitunter nicht oder in verschiedenen Versionen, meist als Lewis Brody, erwähnt. mehr und mehr
Foto: Stummfilm Magazin

Jetzt anmelden

dsp presse pic 250

Immer aktuell mit dem Newsletter von Stummfilm Magazin. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250