cinefest logo 250Vom 12. bis 21. November 2021 findet in Hamburg das "XVIII. cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes" statt.

Das Festival im Kommunalen Kino Metropolis steht in 2021 unter dem Thema "Westwärts. Osteuropäische Filmschaffende in Westeuropa" und würdigt die vielfachen und vielfältigen Beiträge osteuropäischer Filmmacher für die Filmindustrie und Filmgeschichte in Westeuropa. Teile des Filmprogramms werden anschließend in Berlin, Prag, Wiesbaden und weiteren Städten gezeigt.

Eröffnet werden die Filmtage am 12. November um 19:00 Uhr mit dem estnisch-deutschen Stummfilm "Wellen der Leidenschaft" (1930), der live von dem Musikduo WeberWendt begleitet wird. Im Rahmen der Eröffnung erfolgt auch die Verleihung des Reinhold-Schünzel-Preis – Ehrenpreis für langjährige Verdienste um die Pflege, Bewahrung und Verbreitung des deutschen Film-Erbes – an die Filmwissenschaftlerin Christiane Mückenberger.

Programmflyer (PDF)

Integriert in das Festival ist der 34. Internationale Filmhistorische Kongress, der vom 19. bis 21. November 2021 ebenfalls im Kommunalen Kino Metropolis tagt sowie auch online im Live-Stream verfolgt werden kann. Eröffnet wird der Kongress am 18. November um 20:00 Uhr mit dem Film "Frühlingsstimmen" (AT 1933). Im Rahmen der Kongress-Eröffnung werden die Willy-Haas-Preise an bedeutende internationale Publikationen zum deutschsprachigen Film in den Bereichen Buch und DVD-/Blu-ray-Edition verliehen. Begleitend zum Festival wird am 13. November 2021 ein Forum zum Thema Filmarchive und die Pandemie veranstaltet. mehr
Bild: cinefest

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 02. Mai 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr

Termine über Termine

zwischentitel september 2019

Kinotipps, Filmreihen, Ausstellungen und mehr ... unseren Stummfilm-Kalender finden Sie hier

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250