kinosessel 250Wie viele andere Kulturschaffende und Veranstaltungslokalitäten sind auch Stummfilmusiker*innen und Kulturorte, die sich mehr oder weniger intensiv dem Filmerbe widmen, stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen.

So werden Veranstaltungen verschoben und abgesagt. Die Besucherzahlen, und damit auch die Einnahmen, sind eingebrochen. Das mitunter ohnehin nicht so üppige Honorar im Kulturbereich, gerade auch in der Kleinkunstszene, fällt jetzt meist komplett aus.

Ein Schlaglicht auf die Situation von Stummfilmmusiker*innen wirft eine aktuelle Crowdfunding-Aktion des renommierten, international bekannten Komponisten, Autoren und Pianisten Neil Brand, der seit über zwanzig Jahren Stummfilme vertont – auf Festivals, in Kinos, in Filmmuseen und für DVD-Veröffentlichungen. Auf der Seite von "gofundme" schildert er eindrücklich die schwierige Situation für Livemusiker in Zeiten von Coivid-19. Zur Crowdfunding-Aktion geht es hier

Onlinetipp: Neil Brands Vertonung von Peter Paul Felners Stummfilm "Der Kaufmann von Venedig" (D 1923) ist vom 01. bis 04. Oktober 2020 auf dem Vimeo-Channel des Filmmuseums München zu hören: https://vimeo.com/filmmuseummuenchen
Foto: Stummfilm Magazin

Jetzt anmelden

dsp presse pic 250

Immer aktuell mit dem Newsletter von Stummfilm Magazin. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250