trio transformer 250Am Samstag, den 20. Juni 2020, um 19:00 Uhr öffnet mit einer Stummfilmvorführung das Kino im Filmmuseum Potsdam nach längerer Corona-Pause wieder seine Pforten.

Gezeigt wird Paul Lenis Episoden-Horrorfilm "Das Wachsfigurenkabinett" (D 1924) mit Emil Jannings, Conrad Veidt und Werner Krauß. Es spielt das Trio Transformer.

Ein junger, namenloser Dichter wird vom Besitzer eines Wachsfigurenkabinetts beauftragt, Geschichten über seine drei eindrücklichsten Exponate zu verfassen. Der Kalif von Bagdad Harun ar-Raschid, Iwan der Schreckliche und Jack the Ripper bedrohen in den folgenden drei Episoden den träumenden Dichter, der sich jeweils als Held seiner eigenen Geschichten imaginiert – an seiner Seite die hübsche Tochter des Panoptikumsbesitzers.

Der starbesetzte Stummfilm, für den Paul Leni auch die Bauten gestaltete, ist stark vom filmischen Expressionismus inspiriert, "den er zugleich zur Vollendung führte. Künstlerisch abstrahierte Kulissen, fantastische Kostüme, kameratechnische Extravaganzen und ein bewusst outriertes Spiel der drei Hauptdarsteller Emil Jannings, Conrad Veidt und Werner Krauß – all das zusammen ließ `Das Wachsfigurenkabinett´ zu einer Sternstunde des Weimarer Stummfilmkinos zwischen Kunsterlebnis und Jahrmarktsvergnügen werden." (70. Internationale Filmfestspiele Berlin, Katalog). Universal-Boss Carl Laemmle hatte Paul Leni bei einer Deutschlandreise entdeckt und unter Vertrag genommen. So wurde Lenis bis heute bekanntestes Werk "Das Wachsfigurenkabinett" seine letzte Regiearbeit in Deutschland, bevor er 1926 nach Hollywood wechselte.

Gezeigt wird die digital restaurierte Fassung des Films, die in diesem Jahr bei der 70. Berlinale im Rahmen der Berlinale Classics vorgestellt wurde.

Das Trio Transformer besteht aus den Berliner Musiker*innen Hui Chun Lin (Violoncello), Sabine Zimmer (Klavier) und Klaus Roth (Vocals, Percussion). Mit ihrer außergewöhnlichen Besetzung erzeugt die Formation einen experimentellen und packenden Klang, bei der atonale Klangbilder auf harmonische Sequenzen treffen. Das Trio trat unter anderem schon im Filmmuseum Düsseldorf und beim Stummfilm-Festival Karlsruhe auf.

Aufgrund der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln, ist die Anzahl der Karten begrenzt. Eine frühzeitige Reservierung unter https://www.filmmuseum-potsdam.de/Spielplan-index.html, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0331-2718112 wird empfohlen. mehr
Textquelle und Bild: Filmmuseum Potsdam

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250

Neuerscheinung

zwischentitel september 2019

Der österreichische Stummfilm "Beethoven" (1927) ist nun auf Blu-ray und DVD erschienen. mehr

Jubiläum

100 jahre caligari

Im Februar 1920 fand in Berlin die Premiere des expressionistischen Meisterwerks "Das Cabinet des Dr. Caligari" statt. Der Film gilt als einer der bedeutensten der Kinogeschichte und als ein Schlüsselwerk des deutschen Films. mehr und Caligari-Quiz