Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

die wuerde des menschen ist unantastbar pic 250 2Die Filmuniversität Babelsberg und das Filmmuseum Potsdam laden am Donnerstag, den 29. August 2019, ab 11.00 Uhr in das Filmmuseum Potsdam zu einem Tag der offenen Tür mit einem vielfältigen Filmprogramm ein. Der Eintritt ist frei.

Vor 70 Jahren wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland feierlich verkündet. Es ist die freiheitlichste Verfassung der deutschen Geschichte und das Fundament, auf dem die deutsche Demokratie ruht. Es stellt die Unantastbarkeit der Menschenwürde unabhängig von Religion, Geschlecht, Herkunft und politischer Überzeugung in das Zentrum unseres staatlichen und gesellschaftlichen Miteinanders.

Die anstehenden Wahlen zum Brandenburger Landtag am 01. September 2019 sind für die Veranstalter Anlass, sich mit den Mitteln des Films erneut zu diesen zentralen Werten, zu Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zu bekennen und die Grundrechte als Basis unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft zu feiern. Nicht nur vor dem historischen Hintergrund des Medienstandortes Babelsberg mit seiner langen Geschichte der propagandistischen Filmproduktion, der Zensur und der Unterdrückung künstlerischer Freiheit sehen die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf mit dem Filmmuseum Potsdam sich in einer besonderen Verantwortung. Auch heute lebt der Wissenschafts- und Medienstandort Potsdam, ebenso wie das gesamte Land Brandenburg als Wirtschafts-, Kultur- und Tourismusmagnet, von der Vielfalt und Weltoffenheit seiner Menschen, vom internationalen Austausch und von der Begegnung über Länder- und Kulturgrenzen hinweg.

Am 29. August 2019 öffnen die zwei Institutionen die Türen des Filmmuseums und laden alle Interessierten zu einem kostenfreien Filmprogramm ein, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln unsere Grundrechte – wie die Gleichberechtigung, die freie Meinungsäußerung, die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre, die Unverletzlichkeit der Wohnung oder das Asylrecht für politisch Verfolgte – thematisiert.

Die Veranstalter freuen sich über zahlreichen Besuch und über die Möglichkeit, bei einem Getränk miteinander ins Gespräch zu kommen.

Textquelle: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und Filmmuseum Potsdam; Bild: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Stummfilme im Kino

zwischentitel september 2019

Das Filmmuseum Düsseldorf zeigt am 26.10.2019 um 20:00 Uhr "Anders als die Andern" und "Ich möchte kein Mann sein". Richard Siedhoff begleitet am Klavier, Lola Horn singt. mehr

10. IOIC Stummfilm-Festival in Zürich

Der "IOIC-Stummfilm-Marathon" findet vom 05. bis 08. Dezember 2019 unter dem Motto "Marathon des Zelluloids" statt. mehr

100 Jahre Bauhaus

bauhaus film pic 250