Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

metro 1 250Zum neunten Mal werden vom 21. bis 23. August 2019 in Berlin die Ufa Filmnächte veranstaltet.

An drei Abenden werden frühe Meisterwerke der Kinogeschichte im Kolonnadenhof des Weltkulturerbes Museumsinsel mit Livemusikbegleitung zu sehen sein. Zu jeder Vorstellung werden ca. 1.000 Gäste erwartet.

Das Stummfilmfestival startet am Mittwoch, den 21. August 2019, mit Richard Oswalds Komödie Eine tolle Nacht (D 1926). Der lange verschollen geglaubte und im Staatlichen Russischen Filmarchiv Gosfilmofond wiederentdeckte Film wurde 2019 digital restauriert und wird nun erstmals in der überarbeiteten Fassung gezeigt.

Ebenfalls zum ersten Mal wird bei den UFA Filmnächten 2019 die im Auftrag von ZDF/Arte entstandene Neukomposition der Musik von Frido ter Beek und der international bekannten niederländischen Pianistin Maud Nelissen zu hören sein. Es spielt das Filmorchestra The Sprockets, das bereits bei den UFA Filmnächten 2018 mit seiner Musik zu Die Apachen von Paris (D 1927) die Zuschauer begeisterte. Arte strahlt den restaurierten Film mit der neuen Musik am 26. August 2019 im Fernsehprogramm aus. Vor Ort wird der Schauspieler Uwe Ochsenknecht als Filmpate in den Stummfilm und dessen historischen Hintergrund einführen.

Am Donnerstag folgt Fritz Langs Science-Fiction-Klassiker Frau im Mond (D 1929). Die Musik dazu spielt DJ-Legende Jeff Mills, der dafür seinen Score für den Film noch einmal überarbeitet. Jeff Mills trat bereits 2017 zu Metropolis (D 1927) bei den UFA Filmnächten auf. Eingeführt wird der Film vom Kurator der UFA Filmnächte, dem Filmhistoriker Friedemann Beyer.

Am letzten Veranstaltungstag steht Ernst Lubitschs Revolutionsepos Madame Dubarry (D 1919) auf dem Programm. Die Musik liefern Ekkehard Wölk und das Ensemble Ancien Régime mit einer Neukomposition von Ekkehard Wölk. Auch in diesen Film wird Friedemann Beyer einführen. mehr
Textquelle: Ufa Filmnächte/Bertelsmann/Ufa; Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

100 Jahre Bauhaus

bauhaus film pic 250

Pordenone 2019

filmstreifen gelb 03 250

Das international bedeutende Stummfilmfestival "Le Giornate del Cinema Muto" wird jedes Jahr in Pordenone/Italien veranstaltet. Es findet in 2019 vom 05. bis 12. Oktober statt. mehr