Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

SchattenderWeltstadt Quelle FilmmuseumPotsdam 250

Am Samstag, den 06. Juli 2019, wird um 19.30 Uhr im Filmmuseum Potsdam der Stummfilm "Schatten der Weltstadt" mit live Musikbegleitung gezeigt.

Paris in den "wilden Zwanzigern": Ein skrupelloser Anwalt missbraucht seine schöne Ehefrau, um seine eigene Karriere voranzubringen. Als er unter mysteriösen Umständen ermordet wird, fällt der Verdacht auf die Frau, die nun auf eigene Faust in der Pariser Unterwelt den wahren Täter sucht.

Ellen Richter spielt diese Frau, die erst zum Opfer männlicher Intrigen wird, dann aber die Initiative ergreift und ihr Schicksal in die eigene Hand nimmt. Die Figur galt als "eine Bombenrolle" für die populäre Schauspielerin, die zwischen 1913 und 1933 in fast 70 Filmen zu sehen war, 40 davon eigene Produktionen. Wie bei den meisten ihrer Filme führte auch hier ihr Ehemann und kreativer Partner Willi Wolff Regie. Mit der erzwungenen Flucht des prominenten jüdischen Ehepaars vor den Nationalsozialisten im Jahr 1935 endete die Filmkarriere Ellen Richters. Seit langem vergessen, wird ihr umfangreiches Werk gegenwärtig von Oliver Hanley und Philipp Stiasny an der Filmuniversität Babelsberg erforscht.

Die Filmvorführung findet im Rahmen des internationalen Workshops „Die große Unbekannte. Ellen Richter und das populäre Kino in Deutschland 1913 – 1933“, der vom 04. bis 06. Juli 2019 im Deutschen Historischen Museum in Berlin veranstaltet wird, statt. Zum Film musizieren Duncan Blythe (Cello) und Daniel Stetich (Akkordeon). Eine Einführung in "Schatten der Weltstadt" hält die Filmrestauratorin Anke Wilkening.
Mehr zur Kinovorführung hier und zu Ellen Richter und dem Workshop hier
Textquelle und Foto: Filmmuseum Potsdam

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

100 Jahre Bauhaus

bauhaus film pic 250

Pordenone 2019

filmstreifen gelb 03 250

Das international bedeutende Stummfilmfestival "Le Giornate del Cinema Muto" wird jedes Jahr in Pordenone/Italien veranstaltet. Es findet in 2019 vom 05. bis 12. Oktober statt. mehr