Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

the land of the midnight sun filmmuseum potsdam 250Am Sonntag, den 16. Juni 2019, wird um 19:00 Uhr im Kino des Filmmuseums Potsdam der Stummfilm "The Land of the Midnight Sun" (Kanada 1914/15) gezeigt.

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass der aus dem brandenburgischen Klobbicke stammende Fotograf Arthur Haack zu Beginn des letzten Jahrhunderts Teilnehmer einer Arktis-Expedition war und dort als Kameramann an einem der frühesten ethnografischen Filme über die Inuit Kanadas mitwirkte. Der Film gibt seltene Einblicke in das damalige Leben der Inuit der Pond-Inlet-Region und zeigt ihre von Wal- und Robbenfang sowie von den Naturgewalten bestimmte Kultur. Haack geriet während der Expedition in einen Blizzard und erfror.

Schüler*innen aus dem Barnimer Landkreis (Foto) haben sich im Rahmen des Projektes "Zeitenspringer" gemeinsam mit der Ortschronistin näher mit Arthur Haack und dessen Film "The Land of the Midnight Sun" beschäftigt und dabei Erstaunliches herausgefunden: So soll kein Geringerer als Charles Chaplin den Film geschnitten haben.

In den Film führen Teilnehmende von "Zeitenspringer" ein, für die Live-Musik sorgen DJ Rapante (Out of the Box) und Martin Leeder. mehr
Textquelle und Foto: Filmmuseum Potsdam

Schau in Berlin

kino der moderne ausstellung berlin 2019 250

Bis zum 13. Oktober 2019 zeigt das Museum für Film und Fernsehen in Berlin die Ausstellung "Kino der Moderne – Film in der Weimarer Republik". mehr

100 Jahre Bauhaus

bauhaus film pic 250

Regensburg 2019

Vom 13. bis 22. August 2019 findet die 37. Regensburger Stummfilmwoche statt. mehr