Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

filmstreifen gelb 02 250Bei der Eröffnung des 31. Internationalen Filmhistorischen Kongresses am 21. November 2018 in Hamburg fand traditionell auch die Verleihung der Willy Haas-Preise statt.

Die Auszeichnung würdigt bedeutende internationale Buch- und DVD-Veröffentlichungen zum deutschsprachigen Film bzw. zum Film in Deutschland. So zeichnete die Jury unter anderem den von Karin Herbst-Meßlinger, Rainer Rother und Annika Schaefer herausgegebenen Band "Weimarer Kino – neu gesehen" aus. Das ergänzend zur gleichnamigen Berlinale-Retrospektive entstandene Buch stellt weniger bekannten Filme der Weimarer Republik vor.

Eine Empfehlung ("Shortlist") wurde zudem für die DVD-Editionen Das alte Gesetz (D 1923, Regie: E. A. Dupont) und Hunger in Waldenburg (D 1030, Regie: Phil Jutzi), beide bei Absolut Medien erschienen, ausgesprochen.

Der Internationale Filmhistorische Kongress findet im Rahmen von cinefest statt und wird von CineGraph und dem Bundesarchiv veranstaltet. Weitere Informationen zum Kongress und der Preisverleihung hier.
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250

Bonn 2019

Vom 15. bis 25. August 2019 finden die 35. Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof der Bonner Universität statt. mehr

Regensburg 2019

Vom 13. bis 22. August 2019 findet die 37. Regensburger Stummfilmwoche statt. mehr