Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

filmstreifen 01 250Vom 02. bis 11. November 2018 findet die erste Ausgabe von "Remake. Frankfurter Frauen Film Tage" statt.

Ganz im Sinne der Arbeit der Kinothek Asta Nielsen e.V., dem Veranstalter der Filmschau, werden dabei Filme von Frauen sowie Filme von Relevanz für die Wahrnehmung und Reflexion der Geschlechterverhältnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Veranstaltungsformat gibt der Arbeit der Kinothek einen neuen Rahmen, um weibliche Filmarbeit aus Gegenwart und Geschichte, darunter auch Werke aus der Frühzeit des Kinos, zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen und die Aufführung von Filmen in ihren Originalformaten zu pflegen.

Thematisch geht Remake 2018 von dem Doppeljubiläum "100 Jahre Frauenwahlrecht" und "50 Jahre feministische Filmarbeit" aus und steht im Zusammenhang mit der Ausstellung und Veranstaltungsreihe Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht des Historischen Museums Frankfurt. Parallel beginnt Remake 2018 eine Rückschau auf die Entwicklung feministischer Filmfestivals: Den Auftakt macht der Women's Event ' 72 des Edinburgh International Film Festival. Ein drittes Element von Remake ist eine Personale, die sich der Wiederentdeckung und Sicherung der Werke einer Filmemacherin aus dem Rhein-Main-Gebiet widmet. mehr 

Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Kalender

zwischentitel dezember 2018

Kinotipps, Festivals, Filmreihen und mehr ... den Stummfilm-Kalender für Dezember 2018 findet man hier

"Kino-Pravda" online

filmrestaurierung 250 03

Das Österreichische Filmmuseum hat die erhaltenen "Kino-Pravda"-Arbeiten von Dziga Vertov im Netz veröffentlicht. mehr

Tonbilder online

"Singende, sprechende und musizierende Films": filmportal.de macht digitalisierte Tonbilder aus der Frühzeit des Kinos online zugänglich. mehr