Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Im Kampf mit dem Berge 01 Quelle Friedrich Wilhelm Murnau Stiftung 250Am Mittwoch, den 24. Oktober 2018, wird um 19:30 Uhr im Murnau-Filmtheater in Wiesbaden Arnold Fancks dokumentarischer Bergfilm Im Kampf mit dem Berge mit eingespielter Originalmusik von Paul Hindemith gezeigt.

In den Walliser Alpen und dem Matterhorn-Monte Rosa-Gebiet drehte Regisseur und Bergfilmpionier Arnold Fanck in 4.000 Meter Höhe den spektakulären Dokumentarfilm "Im Kampf mit dem Berge" (D 1921). Er hält das wilde Toben eines Schneesturms ebenso eindrucksvoll fest wie die feierliche Stille der Eisgrate. Die überwältigende Kraft der Natur kontrastiert er mit den Versuchen der winzig wirkenden Menschen, die Berge zu bezwingen. Ein Film, der die Natur auf eindrucksvollste Weise, frei von Kitsch, feiert.

Seine Bilder inspirierten einen der bedeutendsten deutschen Komponisten des 20. Jahrhunderts, Paul Hindemith, zu einer der ersten Originalkompositionen der deutschen Stummfilmkunst, einer regelrechten "Alpensymphonie". Ihr Farbenreichtum setzt dramaturgische Akzente, die dem dokumentarisch gehaltenen Film zu besonderen Spannungsmomenten verhelfen, ohne das aufgesetzte Pathos, das spätere Bergfilme in Handlung und Begleitmusik oft aufweisen.

Eine Einführung hält Filmwissenschaftlerin Marie Dudzik. Der Film wird in Kooperation mit dem Volksbildungswerk Bierstadt e.V. und dem DAV – Deutscher Alpenverein Wiesbaden gezeigt. mehr
Textquelle und Foto: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Weimarer Republik

100 jahre stummfilm klassiker logo 250

Bonn 2019

Vom 15. bis 25. August 2019 finden die 35. Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof der Bonner Universität statt. mehr

Regensburg 2019

Vom 13. bis 22. August 2019 findet die 37. Regensburger Stummfilmwoche statt. mehr