Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

geige sepia 250Das Film Musik Festival Ingelheim, das vom 30. Mai bis 03. Juni 2018 stattfindet, hat auch für Stummfilmfreund/innen einiges zu bieten.

So spielen die Rhein-Main Philharmoniker am Samstag, den 03. Juni 2018, um 20 Uhr live zu Goldrausch (USA 1925) von und mit Charlie Chaplin. Unter der Leitung des Dirigenten Hans Härle wird das mehr als 40-köpfige Orchester, das regelmäßig in der Alten Oper Frankfurt aufspielt, den Film vertonen. Die Musik zu "Goldrush" gehört zu den melancholischsten und düstersten Kompositionen von Charlie Chaplin. Auffällig ist, wie fein Chaplin seine Melodien ausgearbeitet hat und wie sehr er sich dabei von starren Strukturen löst. Chaplin komponierte Musik, die nicht nur die äußeren Begebenheiten der jeweiligen Szenen illustriert (Sturm, Kampf oder Tanz), sondern auch die leibseelischen Vorgänge der Protagonisten – wie Hunger, Eifersucht oder Stolz – erfahrbar macht. Darüber hinaus finden sich zahlreiche Zitate, die von Rimsky-Korsakow über Tschaikowski bis hin zu populären Liedern wie „For He’s A Jolly Good Fellow“ reichen.

Bereits am 01. Juni 2018 wird Ralph Turnheim, der wohl einzige professionelle Stummfilmerzähler im deutschensprachigen Raum, Fred Niblos The Mark of Zorro (USA 1920) mit Mikrofon und Stimme zum Leben erwecken. Im zur Seite steht der Stummfilmpianist Gerhard Gruber.

Fritz Langs Monumental Science-Fiction-Film Metropolis ist am 02. Juni 2018 auf der Leinwand zu sehen. Um den Film wurde das Metropolis-Projekt konstruiert. Das künstlerisch anspruchsvolle Musik- und Filmprojekt vertont den Klassiker live mit Saxophon (Bastian Fiebig), Piano (Ernst Seitz) und Stimme (Silvia Sauer). Das Ensemble hat sich auf das Hörbarmachen von Emotionen und Inhalten spezialisiert und setzt dies in stilistischer Vielfalt um. Die Musik entsteht in einem Prozess kollektiver Komposition. Dabei entwickelt sich eine nicht alltägliche Klangcollage, die Einflüsse aus Jazz, europäischer Klassik und Moderne, Improvisation, Weltmusik bis hin zur Popmusik vereint.

Das ganze Programm des Film Musik Festival Ingelheim findet man hier 

Textquelle: Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH/Film Musik Festival Ingelheim; Foto: Stummfilm Magazin/Klaus Regel

"Kino-Pravda" online

filmrestaurierung 250 03

Das Österreichische Filmmuseum hat die erhaltenen "Kino-Pravda"-Arbeiten von Dziga Vertov im Netz veröffentlicht. mehr

Tonbilder online

"Singende, sprechende und musizierende Films": filmportal.de macht digitalisierte Tonbilder aus der Frühzeit des Kinos online zugänglich. mehr

9. IOIC Stummfilm-Festival in Zürich

Der nächste "IOIC-Stummfilm-Marathon" findet vom 29. November bis 02. Dezember 2018 unter dem Motto "Marathon Of Life And Death" statt. mehr