filmstreifen 02 250Anlässlich des 41. Internationalen Museumstages am 13. Mai 2018 werden im Filmmuseum Potsdam Restaurierungsprojekte im Kino und im Museumsfoyer von 11.00 bis 13.30 Uhr vorgestellt.

In den letzten 10 Jahren sind in Zusammenarbeit mit den Hochschulen für Restaurierung Potsdam, Berlin und Köln unterschiedliche Projekte erfolgreich umgesetzt worden, darunter das Schiffsmodell der Andrea Doria („Zar und Zimmermann“ von 1956), ein Schweinekopf aus Papiercaché (ehemals Requisitenfundus der DEFA) und die Leuchtbuchstaben des Thalia Kinos in Babelsberg (1948). Eine Auswahl der originalen Objekte kann im Foyer des Museums vom 8. bis 13. Mai 2018 bewundert werden.

Das größte Sammlungsobjekt des Filmmuseums, die Welte Kinoorgel aus dem Jahre 1929 wird am 13. Mai 2018 um 11:30 Uhr vom Organisten Christian Deichstetter in klassischer Form zu hören sein. Das Instrument wurde von 1992 bis 1993 durch die Orgelbaufirma Jehmlich aus Dresden restauriert. Der Eintritt ist frei. mehr
Textquelle: Filmmuseum Potsdam, Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Zürich

filmstreifen bunt11 250

Das Stummfilmfestival im Zürcher Filmpodium zeigt im Januar und Februar 2023 wieder Filmperlen mit ausgesuchter Livemusik. mehr

Karlsruhe

stummfilmfestival karlsruhe logo 250

Das 20. Stummfilmfestival Karlsruhe findet vom 07. bis 12. Februar 2023 statt. mehr

Mediathek

tv geraet 250

In der ARTE-Mediathek sind aktuell wieder einige Perlen für Freund*innen des frühen Filmerbes zu entdecken. mehr

Sammlung Werner Nekes

Bis Sommer 2023 wird im Filmmuseum Potsdam die Präsentation "Ich sehe was, was Du nicht siehst – Aus der Sammlung Werner Nekes" gezeigt. Ergänzend findet eine Vermittlungswerkstatt statt. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d