Drucken

wanderkino bildnachweis tilo baumgaertelVom 06. bis 10. Juli 2022 finden auf der "Großen Warze" (nähe Sachsenbrücke) im Leipziger Clara-Zetkin-Park wieder die Stummfilmtage mit dem WANDERKINO "Laster der Nacht" statt.

Zu sehen ist ein abwechslungsreiches Programm, das von Charlie-Chaplin-Kurzfilmen wie "Easy Street" (USA 1917) bis zum französischen Avantgardefilm "Ménilmontant" (1925) von Dimitri Kirsanoff reicht. Beginn der Vorstellungen ist um 21.30 Uhr. Live musikalisch begleitet werden die Filme von unterschiedlichen Musiker*innen: Tobias Rank, Sebastian Pank, Alma Gröning, Richard Siedhoff, Lutz Eitel und Anja Kleinmichel. Ticketreservierungen sind möglich unter Telefon: 0179-5441287 und E-Mail: rank (at) wanderkino.de. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Interview mit Tobias Rank vom WANDERKINO

Das WANDERKINO ist ein mobiles Kino. Die Projektion erfolgt mit historischer 16mm-Filmtechnik. Ein Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug (Magirus Deutz, Baujahr 1969) integriert die gesamte Kino-, Ton- und Lichttechnik, transportiert Bestuhlung und Instrumentarium. Die Filmaufführungen finden in einem nostalgisch inszenierten Rahmen statt – es wird eine Atmosphäre geschaffen, die an die Pionierzeiten des Kinos erinnert. Der "Laster der Nacht" ist seit 1999 unterwegs. Neben alljährlichen Reisen durch ganz Deutschland folgte das WANDERKINO bereits Einladungen nach Frankreich, Slowenien, Polen, Litauen, Weißrussland, Tschechien, Serbien, Rumänien, Moldawien, Spanien, Portugal, Senegal, Schweden, Dänemark, Italien, Österreich, in die Slowakei und in die Schweiz. Mehr Infos unter www.wanderkino.de
Bild: Wanderkino/Tilo Baumgärtel